Veranstalter | Presse
Baß und Moderation

Scherzkeks der Gruppe. Mit seinem Humor und seiner Redegewandtheit bringt er uns und das Publikum immer zum lachen – er kann auch sonst sehr viel wie z.B. arrangieren, moderieren und singen.

Sternzeichen: Stier

Als gelernter Buchhändler hat er natürlich einen literarisch hochwertigen Text über seinen Werdegang geschrieben:

Als Kind wollte ich immer Papst werden. Da ist man oft im Fernsehen. Doch meine Oma war ein großer Fan von Hans Rosental und Paul Hörbiger und hat gesagt ich soll mir Heintje zum Vorbild nehmen. Das habe ich gemacht, Musik studiert und bin seit 20 Jahren in der Grazer Oper. Es gefällt mir sehr gut und das Essen ist schön in der Kantine. Zuhause höre ich sehr gerne Jazz Musik und analysiere die 5. bzw. 9. Symphonie von Anton Bruckner, wenn ich Zeit habe. Abends putze ich mir die Zähne oder gehe doch noch auf 4 Biere in den Brandhof. Kommt darauf an, ob ich Bauchweh hab oder nicht. Meistens nicht. Meine Hobbies sind: Lesen, schlafen, essen, trinken, speisen, schnarchen, saufen, Mittagsschlaf, ausruhen, jausnen, Bier trinken, Bücher, ein Flascherl aufmachen, träumen, ein gutes Wirtshaus besuchen, am Sofa liegen, in alten Schriften schmökern und wenn es die Zeit erlaubt: rilexn.

Als Bassist ist er im Grazer Philharmonischen Orchester engagiert. Seinen Hang zum Musikkabarett lebt er unter anderem beim Trio fürchtet euch nicht aus, sein schauspielerisches Talent kommt bei seinem Einmanntheaterstück "Der Kontrabass" von Patrick Süßkind zum Einsatz und seine Fähigkeiten als Jazzmusiker setzt er im Josel Trio und bei der Old Stoariegler Dixielandband ein.

Melem freigestellt